Bauteilprüfung

Kontakt

Sebastian Münstermann

Telefon

work
+49 241 80 92916

E-Mail

E-Mail
  Logo IEHK

In der Modellierung von Schädigung und Versagen erfolgen die Skalensprünge von der μm- auf die mm- und die m-Skala durch Einsatz von geeigneten Homogenisierungsmethoden. Insbesondere für die Nutzung dieser Modelle zur Bauteilauslegung ist eine experimentelle Validierung der Modellaussagen unverzichtbar. Deshalb werden Methoden der Bauteilprüfung eingesetzt, wobei die Maschinenausstattung selbst Ermüdungsversuche an Großbauteilen bei vergleichsweise hohen Prüffrequenzen ermöglicht.